Enclit_Forschung

Einblick in unsere Forschung

Entwicklung eines innovativen Filtersystems für lüftungstechnische Anlagen mit biologischem Signalsystem

Die Luftfilter raumlufttechnischer (RLT-)-Anlagen werden als Risikofaktoren für Kontaminationen der Innenraumluft gesehen, da es auf ihnen zur Abscheidung von biogenen Bestandteilen und zur Akkumulation von Mikroorganismen kommt, die sich möglicherweise unter günstigen Konditionen auf den Luftfiltern vermehren. Vor allem aerogen übertragene Infektionen und die Auslösung allergischer Reaktionen bei Mensch und Tier werden in diesem Zusammenhang immer haufiger beobachtet. In 2,5 jahriger Forschungsarbeit entwickelte Artelt-Enclit eine mobile lüftungstechnische Anlage mit eingebautem auswechselbarem biologischem Signalsystem. Kooperationspartner für die Anwendung dieses Systems werden gesucht.

Entwicklung eines Modellfilters zur Entfernung von Östrogenen aus Wasser

Menschen und Tiere können von natürlichen und künstlichen Stoffen aus unserer Umwelt belastet werden, die schon bei geringen Konzentrationen hormonelle Aktivitäten entfalten können. Bisher sind wenigstens 50 solcher künstlicher Stoffe bekannt. Bei Wildtieren besteht ein Zusammenhang zwischen diesen Umweltchemikalien und beobachteten Schädigungen. Beim Menschen ist die Situation noch unklar. Pflanzen bilden ebenfalls natürliche Stoffe, mit hormonartigen Wirkungen - die Phytoöstrogene. Derzeit wird im Unternehmen an einem Wasserfilter gearbeitet, durch den kleine biologisch hochwirksame Moleküle durch Flockungsmechanismen gezielt entfernt werden sollen. Dies geschieht unter Verwendung von speziell vorbereiteten Chitosan- und Kaolinpartikeln.

Entwicklung eines neuartigen Dekontaminationsverfahrens zum Einsatz in besonders sensiblen Bereichen zur Eliminierung von Bakterien, Viren und Prionen

Im Rahmen des Nemo-Netzwerkes Tissue-Engineering läuft ein Kooperationsprojekt für ein neuartiges Dekontaminationsverfahren für besonders sensible Bereiche. Ziel des Dekontaminationsverfahrens ist die Eliminierung von Keimen und deren Stoffwechselprodukten durch antimikrobiell wirksame Beschichtungen der Bauteile sowie photosensibilisatorgesteuerte Keimdekontaminierung durch Laser.