Enclit_Geschichte

Lernen aus Erfahrung und Tradition

Artelt-Enclit steht in der Tradition des größten pharmazeutischen Unternehmens der ehemaligen DDR, dem Sächsischen Serumwerk (SSW). Im Zuge der Privatisierung und Zentralisierung ins Hauptwerk nach Dresden stand der Betriebsteil in Oelzschau vor dem Aus. Mit der Gründung der Enclit GmbH 1993 begann eine neue Ära in Oelzschau. Seit Dezember 2002 hat die Firma Artelt den pharmazeutischen Betriebsteil Enclit übernommen. Damit wurde ein weiterer Grundstein für neue Forschungsprojekte, wie der Entwicklung biologischer Signalsysteme, gelegt.

Forschen für neue Horizonte

Ausgerüstet mit neuester Technik und einem GMP-Trakt war der Weg für immer anspruchsvollere Forschungs- und Produktentwicklungsprojekte geebnet. Insbesondere die Entwicklung von Westernblots und ELISAs für die Forschung erweiterten die bisherige Diagnostikpalette auf weitere Erreger. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der serologischen und hochspezialisierten Virusdiagnostik. Forschungsaufträge auf diesem Gebiet können jederzeit übernommen werden.